New Ribbon
Sprachen
         
 
 
Bildschirm
PC monitor, notebook   tablet   mobil, smartphone
 
Kontakt

Tel: +36 30 370 9476

E-mail:
nagyvad.hunting@gmail.com

Facebook: facebook.com/nagyvadhunting

Adresse:
2694 Magyarnándor, Kossuth út 6/A

Reg. Nr.
U - 000 374

VAT: 11210904-2-12

Bankverbindung:
IBAN: HU37 - 10103719 - 49638000 - 01000300

BIC (SWIFT) Code:
BUDAHUHB

Budapest Bank

 
Facebook
 
Downloads
 

Schwarzwildjagd am Kirrung

Jagdzeit: in ganze Jahr

In den Träumen welches Jägers kommt keine Schwarzwildjagd an einem Winterabend oder in einer Winternacht vor? Besonders, wenn er einen Anblick wie diesen auf dem Foto erleben konnte, oder er sich sogar den Bruch über so einen großen Keiler übergeben lassen durfte. Der größere Teil einer Gruppe von Jägern nennt das Wildschwein seinen Liebling unter den Wildarten, aber den Keiler mit seinen großen Hauern zur Strecke zu bringen, kann sich nicht jeder  leisten. In den vergangenen 22 Jahren habe ich die Erfahrung gemacht, dass der Mehrheit meiner Gäste die Garantie für die Höhe der Rechnungssumme im Voraus wichtig ist. Deshalb habe ich, ähnlich dem der sommerlichen Wildschadensabwehrjagd, ein außerordentlich günstiges Angebotspaket für Schwarzwild- und Kahlwildjagd im Winter zusammengestellt.

Sonderangebot!!!!

Das Grundpaket beinhaltet 3 Tage Jagd. Im Preis enthalten sind alle Kosten außer denen, die unten als Extrakosten aufgeführt sind. Unterkunft bieten wir vorwiegend in Jagdhäusern, oder in kleineren Gasthäusern an, auf Anfrage auch in einer Pension mit Vollverpflegung. In Ungarn ist die Benutzung von Gewehrlampen erlaubt, somit muss die Jagd in bewölkten, mondscheinlosen Nächten nicht abgebrochen werden. Die Jagd findet im ganzen Jahr an Schuttplätzen statt und im Winter am Wildfeldern, die ausschließlich für die Jagd kultiviert wurden.  In winterlichen Nächten mit Schnee und im Mondschein ist der Pirsch sehr erfolgreich und Stimmungsvoll.

Preise:

Anzahl der Jagdtage Pauschalpreis (€)
- erfolgreiche Jagd
Pauschalpreis (€)
- erfolglose Jagd
3 650 480
4 780 560
5 910 600
6 1.040 600

Es gibt kein Streckenlimit und es wird kein Aufpreis gerechnet bei starken Keilern.

Der ganze Preis muß bezahlt werden, im Falle von Abschuss von Fuchs, Kahlwild, Schwarzwild, Verfehlung oder Anschweißen.

Als erfolglose Jagd gilt, wenn der Jäger keinen Schuss abgegeben hat.

Pauschalpreis inklusive:

  • Gesamter Abschuss an Schwarzwild und Kahlwild unlimitiert an Anzahl und Stärke,
  • Monatsjagdkarte mit Versicherung und Bearbeitungsgebühr,
  • Unterkunft mit Vollpension,
  • Revierkilometer,
  • Revierbegleitung,
  • Trophäenbewertung,
  • Abrechnung am Revier.

Extra Kosten:

  • Verlängerungstag: 130€/Tag,
  • Begleitperson: 50€/Tag,
  • Getränke,
  • Einzelzimmerzuschlag,
  • Flughafentransfer,
  • Abschuss vom sonstigen Wild laut Preisliste, z.B. Hirschabschuss Pauschal laut Vereinbarung (ab 1. September bis 31. Januar).

Wenn der Abschussplan es zulässt, besteht die Möglichkeit, auch noch Rechböcke zu jagen, für 320 €, egal wie groß der Bock ist. (ab 15. April bis 30. September).

Stornogebühr: 100€/Person

Im Paket inbegriffen ist das.

 

Erlagen mindestens eines
Großwildes, im Falle von mehr
Wild oder kapitaler Keiler wird
kein Aufpreis gerechnet. Bei
Anschweißen, Verfehlung oder
abgegebenem Schuss auf Fuchs
muss der ganze Preis bezahlt
werden. Falls der Jäger nicht
zum Schuss kommen sollte, wird
die Rechnung nur über 480€
ausgestellt (z.B. bei 3 Jagdtagen).

Ergänzungsprogramme

- Während des Tages hat der Gast die Möglichkeit einer Revierbegehung, Wildfütterung oder Absuche des Gebietes, wobei er auch schon entscheiden kann, wo er am Abend am liebsten ansitzen möchte.

- Bei frischem Schnee pirschen wir gerne auf den Spuren eines starken Keilers oder einer Rotte, wobei wir versuchen, das Wild in einem Tageslager zu erwischen. Diese Jagdart wird zum Einen von einem guten Jäger und zum Anderen bei idealem Jagdwetter gewünscht. Aber wenn alles nach Plan läuft und die Pirsch erfolgreich wird, dann ist das für den Jäger und auch für seinen Begleiter einen Erlebnis, das beide ihr Leben lang nicht vergessen werden.

- Niederwildliebhaber können zwischen zwei Jagden entscheiden: Jagd auf Fasane, oder auf Aufzuchtenten, natürlich müssen diese extra bezahlt werden. Wenn der Gast zwei Wochen vor der Jagd diesbezüglich einen Wunsch äußert, dann können wir tagsüber kleinere Treibjagden organisieren, aber auch diese sind nicht im Paketpreis inbegriffen.

Innerhalb des Paketes besteht die Möglichkeit, auch Reh- und Rothirschkahlwild zu erlegen. Das Wildbret kann für den aktuellen Tagespreis gekauft werden. Insofern der Wildabschussplan es zulässt, gibt es fallweise auch die Möglichkeit, Rothirsch zu bejagen, dies aber gegen extra Bezahlung.

Jedoch müssen wir darauf hinweisen das wir im Jagdhaus 3 Doppelzimmer haben wo 6 Jagdgäste wohnen können, jeder
weitere Gast würde von uns in einer naheliegenden Pension oder einem netten Gasthof untergebracht. Für dies Nächtigungen kommen dann noch 33,-€ pro Tag zum Pauschalpreis dazu. Bei Buchung einer Pauschaljagd werden wir alle Jagdgäste informiert falls wir Sie nicht mehr im Jagdhaus unterbringen können.